Montag, 23. April 2018

Vegetarisches Rezept: gegrillte Paprika mit Kräuterfüllung




Hallo Ihr Lieben!

Hat bei Euch schon die Grillsaison begonnen?
Bei uns startet sie erst nach der Rückkehr 
von Niels - Anfang Mai.

Bevor er zu seinem jetzigen Shanghai-Trip los gezogen ist,
hat er eine 7-tägige Heilfasten-Kur gemacht.
Über OSTERN !!!!

Ich sage Euch, es war schlimmer als Männergrippe!
Er kam während der Kur dauernd vom Einkaufen 
mit irgendwelchem Süßigkeitenkram zurück 
und hatte dann die grandiose Idee, 
einen neuen Grill zu kaufen.
Und jetzt haben wir einen Gasgrill 
mit allem möglichen Schnickischnacki.
Wir waren ja gar nicht auf dem neuesten Stand,
was die Grill-Optionen angeht.
Was es da inzwischen so alles gibt,
hat uns echt erstaunt.
Niels ist so euphorisch, 
dass er sogar einen (oder mehrere)
Grillkurse mit machen möchte - ganz freiwillig.

 Bis dato hatten wir einen Elektrogrill, 
der allerdings bereits letztes Jahr
unser Haus verlassen durfte.

Zu meiner Geburtstagsfeier im letzten Jahr 
hat uns eine liebe Freundin ihren Gasgrill geliehen 
und seitdem hatte Niels Feuer gefangen, 
äh also er war begeistert vom Grillen mit Gas. 
:-))

Ich habe ja noch einen Heidenrespekt,
mir versichert aber jeder: 
`Brauchst keine Angst haben.`

Habt Ihr Erfahrungen mit dem Grillen auf einem Gasgrill?
Dann her mit Euren Berichten in den Kommentaren.

Was definitv auf unseren neuen Grill kommen wird,
sind diese köstlichen Paprikaschoten.
Die müsst Ihr probieren, 
sie sind einfach oberlecker....





Rezept:

6 große rote Spitzpaprikaschoten
400 g Magerquark
2 EL Sahne
1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
2 EL fein gehackte Basilikumblätter
1 EL fein gehackte Petersilienblätter
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen 
und dabei den Stiel dranlassen. 
Mit etwas Olivenöl beträufeln, salzen 
und auf dem heißen Grill von jeder Seite 
4 - 5 Minuten leicht bräunen. 

Kleiner Tipp:
Die Paprika können auch unter dem heißen Backofengrill 
bei 220 Grad Ober- / Unterhitze zubereitet werden.

Den Magerquark mit Zitronenschale, Sahne, Basilikum 
und Petersilie glatt rühren 
und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Die Paprikahälften mit der Quarkmasse füllen 
und nach Belieben mit Basilikumblättern garnieren 
und anrichten.


Mit einem Blattsalat ist es ein leckeres,
vegetarisches Gericht zur Grillsaison.

Lasst es Euch schmecken,
Ihr Lieben.

Eure Anja


 

Kommentare:

  1. Liebe Anja - lieben Dank für das leckere Rezept wird probiert :)
    Männer und Grillen - lass ihn. Ich kann kochen und packe den Grill nicht an!!!

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      den ersten Grillkurs hat er nächste Woche, ich bin gespannt :-)
      Liebste Grüße
      Anja

      Löschen
  2. Hallo Anja,
    ich persönlich mag gar keine Paprika, aber mein Mann liebt sie. Das Rezept werde ich meinem Mann auf jeden Fall für das nächste Grillen mal vorbereiten.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silke,
      die Füllung kannst Du auch in Zuchini oder Pilze machen. Lasst es Euch beim Grillen schmecken. Ich freue mich schon, wenn es nächste Woche losgeht.
      Liebste Grüße,
      Anja

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung (https://raumkroenung.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://static.googleusercontent.com/media/www.google.com/de//intl/de/policies/privacy/google_privacy_policy_de.pdf).

-->