Sonntag, 13. Mai 2018

Upcycling - IKEA Hack: farbenfrohe Clutch aus einem Tischset





Hallo Ihr Lieben!

Bereits letzte Woche habe ich Euch hier gezeigt,
wie ich aus einem schlichten Platzset 
eine chice Sommer - Clutch gemacht habe.

 Heute zeige ich Euch, wie man die Clutch gestalten kann,
wenn man es im Sommer gerne ein wenig farbenfroher mag.



Ihr benötigt:
- Platzset (ich habe dieses verwendet)
- Pompons in verschiedenen Farben
- ca. 65 cm Schrägband in Gold
 - Nähgarn und Nähmaschine
- Wolle
- Heißkleber


Anleitung:
Zunächst habe ich das Schrägband 
links auf links gelegt
und die so entstehende Bruchkante gebügelt. 

Macht Euch an der Kante des Platzsets Markierungen,
jeweils 24 cm genau gegenüberliegend.
Das wird die spätere Eingriffsöffnung der Clutch sein.
 Auf dieser Länge habe ich nun das Schrägband angenäht
und dabei die jeweiligen Enden offenkantig gelassen  
(s. unteres Bild).



Dann habe ich das Tischset zur Hälfte gelegt
um es nun zu einer Clutch zu arbeiten.
Dazu habe ich die Kanten, die noch `offen` sind, 
mit dem zur Hälfte gebügelten Schrägband eingefasst
(je Seite ca. 19 cm plus Nahtzugabe).
Dabei habe ich die Enden des Schrägbandes 
jeweils nach innen gelegt,
um eine schöne Kante zu erhalten (s.Bild unten)


Den Wollfaden habe ich nun einmal komplett
entlang der Steppnähte vorn und hinten 
mit Heißkleber aufgeklebt.

Mit einem Bleistift habe ich mir auf eine Seite der Clutch
einen Schriftzug markiert und den Wollfaden 
ebenfalls mit der Heißklebepistole befestigt.

Zum Schluss habe ich auf die Vorderseite 
die Pompons aufgeklebt
und dann ist die Clutch auch schon feeeertig.



Ich hatte erst überlegt, ob ich einen Verschluß benötige.
Aber ich habe die Clutch im Urlaub häufiger mitgehabt 
und es ist nie etwas herausgefallen.

Falls Ihr Euch aber unsicher seid,
könnt Ihr einen Druckknopf von innen anbringen.



Viel Spaß beim Nachmachen, ich bin gespannt, 
welche Clutch Euch besser gefallen hat.

Diese hier oder diese von letzter Woche.

Eure Anja







Sonntag, 6. Mai 2018

IKEA Hack: sommerliche Clutch aus einem Tischset




Hallo Ihr Lieben!

Ein Platzset schmückt einen Tisch sehr,
vor allem wenn es mit der Tischdeko abgestimmt ist.

Was haltet Ihr davon,
aus einem Tischset etwas ganz anderes zu machen?

Ich habe mir überlegt, 
dass man ein Platzset auch upcyceln kann
und habe eine sommerliche Clutch daraus genäht.


Ihr benötigt:
- Platzset (ich habe dieses verwendet)
- Perlen in verschiedenen Ausführung
- Quasten in verschiedenen Größen
- Schrägband in Gold
 - Nähgarn, Nähnadel und Nähmaschine
- Wolle
- Heißkleber 


Anleitung:
Zunächst habe ich das Schrägband 
links auf links gelegt
und die so entstehende Bruchkante gebügelt. 

Macht Euch an der Kante des Platzsets Markierungen,
jeweils 24 cm genau gegenüberliegend.
Das wird die spätere Eingriffsöffnung der Clutch sein.
 Auf dieser Länge habe ich nun das Schrägband angenäht
und dabei die jeweiligen Enden offenkantig gelassen  
(s. unteres Bild).


Dann habe ich das Tischset zur Hälfte gelegt
um es nun zu einer Clutch zu arbeiten.
Dazu habe ich die Kanten, die noch `offen` sind, 
mit dem zur Hälfte gebügelten Schrägband eingefasst
(je Seite ca. 19 cm plus Nahtzugabe).
Dabei habe ich die Enden des Schrägbandes 
jeweils nach innen gelegt,
um eine schöne Kante zu erhalten (s.Bild unten)


Den Wollfaden habe ich nun einmal komplett
entlang der Steppnähte vorn und hinten 
mit Heißkleber aufgeklebt.
Anschließend habe ich die Perlen, Quasten 
und anderen Verzierungen 
von Hand auf die Vorderseite aufgenäht.

Fertig!

Und schon könnt Ihr sie im Urlaub zum Strand mitnehmen
oder bei der nächsten Sommerparty ausführen.


Hat Euch dieser IKEA Hack gefallen,
aber Ihr hättet diese Clutch gern noch etwas farbenfroher?

Kein Problem,
schaut einfach in einer Woche hier vorbei.
Ich habe dieselbe Clutch noch ein weiteres Mal gemacht 
und die Vorderseite u.a. mit Pompons gestaltet.

Ich bin gespannt, wie Euch mein Upcycling gefallen hat.

Eure Anja






Sonntag, 29. April 2018

How to create - Scandi Boho Style auf der Dachterrasse






Hallo Ihr Lieben!

Viele lieben Einrichtungsstil mit dem Namen `Scandi Boho`
oder auch `New Boho` genannt.

Dieser Stil vereint den reduzierten Scandinavian Style 
mit dem bunt gemusterten Boho Style 
(den ihr sicher aus der Mode kennt).
Vereint man beide Stile, 
zeigt sich ein sehr reduzierter Boho Style 
mit natürlichen Materialien 
und den schlichten Farben Weiß/Cremeweiß, 
Schwarz und Grau.

Unter meiner Rubrik `How to create`
hatte ich Euch den Scandi Boho Style bereits im Schlafzimmer gezeigt.

Dieser Einrichtungsstil ist sehr beliebt 
und daher möchte ich Euch heute zeigen, 
wie er auf einer modernen Terrasse 
zur Geltung kommen kann.
 




Der Scandi Boho Style zeichnet sich vor allem 
durch das Dekorieren mit Naturmaterialien aus.
Hier habe ich Bambus in Form eines Rankgitters 
und eines Hockers verwendet. 
Durch Pflanzen und Naturmaterialien 
lässt es dieser reduzierte Stil trotzdem 
nicht an Gemütlichkeit fehlen.
Wandbehänge prägen diesen Stil ebenfalls.
Kleine, akzentuierende Farbtupfer in Schwarz 
bringen optisch Ruhe in das Zimmer 
- beziehungsweise hier - 
auf die Dachterrasse. 



Ein Juteteppich verleiht dem Terrassenboden 
einen heimeligen Wohlfühlcharakter
und ist zudem angenehm beim Barfußlaufen.
Vor die sehr geradlinige Outdoorcouch 
habe ich einen Baumwollteppich gelegt,
mit den für den Boho Style typischen Mustern.
 Die Kissen haben ebenfalls diese 
- leicht ethnisch angehauchten - 
Muster und sind in ihrer Haptik alle unterschiedlich.


 

 

Ich liebe es, auf der Dachterrasse in Ruhe 
eine Tasse Tee zu trinken
und kann dort ganz wunderbar entspannen.
Wer kommt mich besuchen
und wir chillen eine Runde?

Unser neues Outdoor-Sofa ist SO bequem...

:-)





Gefällt Euch dieser Style auf der Terrasse?

Ich freue mich über Eure Kommentare,
Eure Anja




Bezugsquellen:

Windlichter: Broste Copenhagen
Rankgitter: TineK home
Outdoor-Sofa: Cane Line
Couchtisch: Pluk de Dag
Makramée-Wandbehänge: Kwantum (Holland)
Jute-Teppich: Amazon
Teppich: TK Maxx
Kissen: Kwantum, Leen Bakker
Gießkanne: Garden Glory



Montag, 23. April 2018

Vegetarisches Rezept: gegrillte Paprika mit Kräuterfüllung




Hallo Ihr Lieben!

Hat bei Euch schon die Grillsaison begonnen?
Bei uns startet sie erst nach der Rückkehr 
von Niels - Anfang Mai.

Bevor er zu seinem jetzigen Shanghai-Trip los gezogen ist,
hat er eine 7-tägige Heilfasten-Kur gemacht.
Über OSTERN !!!!

Ich sage Euch, es war schlimmer als Männergrippe!
Er kam während der Kur dauernd vom Einkaufen 
mit irgendwelchem Süßigkeitenkram zurück 
und hatte dann die grandiose Idee, 
einen neuen Grill zu kaufen.
Und jetzt haben wir einen Gasgrill 
mit allem möglichen Schnickischnacki.
Wir waren ja gar nicht auf dem neuesten Stand,
was die Grill-Optionen angeht.
Was es da inzwischen so alles gibt,
hat uns echt erstaunt.
Niels ist so euphorisch, 
dass er sogar einen (oder mehrere)
Grillkurse mit machen möchte - ganz freiwillig.

 Bis dato hatten wir einen Elektrogrill, 
der allerdings bereits letztes Jahr
unser Haus verlassen durfte.

Zu meiner Geburtstagsfeier im letzten Jahr 
hat uns eine liebe Freundin ihren Gasgrill geliehen 
und seitdem hatte Niels Feuer gefangen, 
äh also er war begeistert vom Grillen mit Gas. 
:-))

Ich habe ja noch einen Heidenrespekt,
mir versichert aber jeder: 
`Brauchst keine Angst haben.`

Habt Ihr Erfahrungen mit dem Grillen auf einem Gasgrill?
Dann her mit Euren Berichten in den Kommentaren.

Was definitv auf unseren neuen Grill kommen wird,
sind diese köstlichen Paprikaschoten.
Die müsst Ihr probieren, 
sie sind einfach oberlecker....





Rezept:

6 große rote Spitzpaprikaschoten
400 g Magerquark
2 EL Sahne
1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
2 EL fein gehackte Basilikumblätter
1 EL fein gehackte Petersilienblätter
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen 
und dabei den Stiel dranlassen. 
Mit etwas Olivenöl beträufeln, salzen 
und auf dem heißen Grill von jeder Seite 
4 - 5 Minuten leicht bräunen. 

Kleiner Tipp:
Die Paprika können auch unter dem heißen Backofengrill 
bei 220 Grad Ober- / Unterhitze zubereitet werden.

Den Magerquark mit Zitronenschale, Sahne, Basilikum 
und Petersilie glatt rühren 
und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Die Paprikahälften mit der Quarkmasse füllen 
und nach Belieben mit Basilikumblättern garnieren 
und anrichten.


Mit einem Blattsalat ist es ein leckeres,
vegetarisches Gericht zur Grillsaison.

Lasst es Euch schmecken,
Ihr Lieben.

Eure Anja


 

Samstag, 31. März 2018

Ein Ostertisch in edlen Farben, ein schnelles DIY und ein Giveaway zu Ostern





Hallo Ihr Lieben!

Sicher wollt Ihr zum Osterfest Eure Liebsten 
mit einem schön gedeckten Tisch erfreuen, stimmt´s?

Heute habe ich für Euch eine edle Tischdeko,
die Ihr nicht nur an Ostern decken könnt
sondern auch zu weiteren festlichen Anlässen.


Dazu habe ich mich im Onlineshop 
von Butlers inspirieren lassen.
Zu festlichen Anlässen mag ich persönlich 
eine dunkle Tischdecke sehr gern
denn darauf kommt das weiße Geschirr 
richtig gut zur Geltung.


Ich habe mich für diese Tischdecke entschieden, 
mit den dazu passenden Servietten.



Die Servietten habe ich ganz simpel 
mit zwei großen goldfarbenen Büroklammern verziert.
Ich zeige Euch im folgenden das schnelle DIY -
der Deko für meinen Ostertisch.




So schnell ist die Tischdeko zu Ostern fertig.


Das Geschirr mit den Goldstreifen 
habe ich schon so viele Jahre 
und wollte es in den vergangenen Jahren 
schon sehr oft weg geben,
denn Gold war bis vor zwei Jahren vollends unmodern.
Heute bin ich froh, dass ich es noch habe
und mit dem aktuell modernen goldenen Besteck 
finde ich es richtig toll auf dem Ostertisch.

Dieses Glas-Set von Butlers 
finde ich so klasse zu dieser Tischdeko 
und rundet das edle Ambiente auf dem Ostertisch perfekt ab.



Die Globo-Kerzenhalter in Kombination 
mit den zarten Kerzenhaltern,
geben dem Ostertisch eine spezielle Note.
In die Tischmitte habe ich ein schwarzes Tablett platziert 
sowie ein paar Smoothie-Gläser von true-fruits.
Zudem habe ich es mit zwei Facettgläsern, 
meinem geliebten Porzellankäfer von Reichenbach, 
den ich mir mal in Hamburg gekauft habe,
und ein paar Wachteleiern bestückt.



Man kann günstig erstandene Artikel 
perfekt mit vorhandener
und kostspieligerer Deko kombinieren,
ohne dass man direkt sieht, 
was auf dem Ostertisch günstig war.


Das wollte ich Euch mit diesem Post gerne zeigen.
Es muss nicht immer alles teuer sein,
die Kombination macht`s.
Also investiere ich in schlichtes Design,
welches etwas mehr kostet
und werte günstigere Dinge optisch damit auf.

So könnt Ihr Euren Ostertisch auch dekorieren,
um nicht alles neu kaufen zu müssen.

Aber wenn Ihr auf der Suche nach neuer Deko seid,
habe ich etwas Tolles zu Ostern für Euch.


Möchtet Ihr für Euer Zuhause 
auch gern etwas Neues aussuchen
und einen 50,- € - Gutschein gewinnen?


So einfach geht`s:

Hinterlasst mir einfach unter diesem Post 
einen Kommentar.

Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren,
mit oder ohne Blog,
allerdings nur innerhalb von Deutschland.

Leser ohne Blog bitte unbedingt den
Namen angeben.

Wer die Verlosung
auf seinem eigenen Blog verlinkt
 
(Bitte nehmt dazu das untere Bild), 
hat doppelte Gewinnchancen. 
   
Bitte gebt mir hier kurz im Kommentar Bescheid,  
damit ich niemanden vergesse! 
 
  Die Verlosung startet sofort   
und endet am 8. April 2018 um 24:00 Uhr 
   

WICHTIG: 
Bitte beachtet, dass ich keine Gewinner anschreibe. 
Ich veröffentliche den Namen auf dem Blog unter diesem Post.

Sollte sich die Gewinnerin / der Gewinner der Verlosung
innerhalb von 2 Wochen nicht bei mir per E-Mail melden, 
verlose ich den Gewinn noch einmal.




 Herzlichen Glückwunsch,
gewonnen hat:
 Tine (Blog Lieblingsplatz) 



Für all` diejenigen unter Euch,
die heute nicht gewonnen haben,
gilt weiterhin der Code

 `Raumkrönung10

Mit diesem Code bekommt Ihr 10 % 
auf Euren Einkauf im Onlineshop.
Der Code ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar 
und es ist gibt keinen Mindestbestellwert.


Habt ein wunderschönes Osterfest
und eine tolle Zeit mit Euren Lieben.

Alles Liebe für Euch,
Eure Anja






Bezugsquellen:
Leinen-Tischdecke, Leinen-Servietten, Gläser-Set `Crystal Club`*: Butlers 
Kerzenleuchter `Globo`*: Kähler
kleine Kerzenhalter: GWL conceptstore
hohe, schmale Kerzen: Villa Smilla
goldenes Besteck, schwarzes rundes Tablett: Salon Wohnlich
Teller: privat

* gesponserter Inhalt 




 

Mittwoch, 28. März 2018

Osterdeko in Pastellfarben: gegossene Deko aus Raysin zu Ostern






Hallo Ihr Lieben!

Normalerweise mag ich es daheim 
ja sehr schlicht und dekoriere nur mit sehr wenig Farben.
Aber zu Ostern darf es ein ganz klein wenig mehr an Farbe sein.

Geht es Euch auch so?


Dann habe ich heute für Euch ein DIY in Pastellfarben.

Auf der diesjährigen creativeworld in Frankfurt 
habe ich mich auf dem Stand von Rayher 
zu diesem Post inspirieren lassen.
 

Neben dem tollen Gießpulver Raysin 200 von Rayher,
habe ich die neuen Farbpigmente verwendet.
Damit kann man verschieden intensive Farben anmischen,
von zart bis sehr kräftig.

Was die gegossenen Teile ganz besonders macht,
sind die Einlagen aus gummiertem Material mit Text oder Motiven,
die ich zusätzlich verwendet habe.


Ich habe zwei Gießformen mit frühlingshaften,
 beziehungsweise Motiven für Ostern verwendet.

Das Tolle daran ist, dass Ihr die Gießformen 
nicht nur für das Befüllen mit Raysin verwenden könnt,
sondern Ihr könnt damit auch Kerzen, Seife oder Betonfiguren herstellen.


Für die Osterdeko habe ich Euch 
eine Step für Step-Anleitung erstellt, 
damit Ihr alles ganz einfach nachmachen könnt.
 Liebsten Dank an meine Tochter,
die Euch zeigt, wie kinderleicht das Selbermachen ist. 

Dazu benötigt Ihr zunächst einmal 
die oben abgebildeten Materialien 
und zusätzlich folgende Dinge:
- Waage
- Schüssel zum Anrühren  
(am besten eine alte, saubere Plastikschüssel)
- Rührstäbchen
- Schaschlikstäbchen 
sowie Klammern zum Fixieren dieser
(beides benötigt Ihr nur, wenn Ihr Anhänger gießen wollt)
- Motiv-Gießformen
- Gummierte Einlagen mit Motiven oder Text
- Cuttermesser
- Kombizange


Wenn Ihr Anhänger gießen wollt
dann steckt ein Schaschlikstäbchen an die gewünschte Lochöffnung 
und fixiert das Stäbchen mithilfe einer Klammer.

Soll ein Text oder ein Motiv das gegossene Dekoteil zieren,
legt die entsprechende gummierte Einlage
 an die gewünschte Stelle in die Gießform.

Nun kann es losgehen mit dem Anmischen der Raysin-Masse.  

 Für alle 6 Motive der beiden Gießformen, 
die ich verwendet habe,
benötigt Ihr 240 g Raysin und gießt es mit 80 g Wasser auf.


Anschließend verrührt Ihr die Masse sehr sorgfältig,
damit sie homogen und ohne Klümpchen ist.


Nun färbt Ihr diese flüssige Masse 
mit den Farbpigmenten in dem gewünschten Farbton.
Dabei müsst Ihr sehr vorsichtig sein, 
denn die Farbpigmente färben sehr schnell 
und sind sehr intensiv.

Falls Ihr also Pastellfarben erzielen möchtet,
nicht zuviel auf einmal hineinschütten, 
denn sonst wird der Farbton nicht pastellig,
sondern kräftig.

Die Farbpigmente müsst Ihr sehr sorfältig verrühren,
bis sie sich komplett in der Masse aufgelöst haben.


Beim Eingießen des Raysins ist es hilfreich,
wenn Ihr die gummierte Einlage
mit einem Schaschlikstäbchen in der Gießform fixiert,
damit es währenddessen nicht verrutschen kann.
Sobald das Raysin so weit in der Gießform eingefüllt ist,
wie Ihr es Euch wünscht,
könnt Ihr das Schaschlikstäbchen wieder 
von der gummierten Einlage wegnehmen.

Die Dicke der jeweiligen Motive könnt Ihr selber bestimmen.
Für die Anhänger habe ich die Formen 
jeweils zirka 0,7 cm dick gegossen.

Die Häschen zum Hinstellen habe ich deutlich dicker gegossen,
damit sie auch sicher stehen können.


Nach 30 Minuten könnt Ihr die Teile bereits 
aus den Formen vorsichtig herausdrücken.


Mithilfe einer Kombizange könnt 
Ihr den Schaschlikspieß herausdrehen 
und habt so die Lochöffnung für Anhänger.


Das Cuttermesser vorsichtig unter die gummierte Einlage stecken 
und mit der Spitze aus der Form heben.


Und schon sind die Dekoteile oder Anhänger fertig
und Ihr könnt damit Geschenke verzieren.


Ganz besonders mag ich die Anhänger 
für den Osterstrauch.
Dazu habe ich diverse Formen in verschieden Farbtönen 
mit unterschiedlichen Motiven verziert.


Mit den Anhängern könnt Ihr auch wunderbar 
die Geschenke zu Ostern verzieren.

Besonders süß finde ich dieses Motiv `hoppy Easter`.


Ihr könnt Eure Geschenke mit den Anhängern  
nicht nur an Ostern, 
sondern auch zu anderen Gelegenheiten verzieren.


Den Anhänger `Blütenglück` könnte zum Beispiel 
ein Geburtstagsgeschenk 
oder ein Geschenk zum Muttertag zieren.

Die Hoppelhäschen hüpfen in Pastellfarben 
über das Geschenk.
Sie bringen zarte Farben in die Osterdeko.


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß 
beim Selbermachen Eurer Osterdeko
und beim Dekorieren zu Ostern.

Alles Liebe wünsche ich Euch,
Eure Anja 




Bezugsquellen:
Gießformen, Raysin 200, gummierte Motive zum Einlegen, Farbpigmente: Rayher*

*gesponserte Inhalte





-->