Dienstag, 22. Oktober 2013

it`s tea time today

Hallo Ihr Lieben!

Bei uns haben ja am letzten Wochenende die Herbstferien begonnen 
und nun kann ich endlich mal ausschlafen ein paar Posts mehr schreiben

Gestern habe ich mal wieder einige fiese Teilchen vom Flohmarkt bepinselt 
und für unser Haus farbtauglich gemacht. 
Hach, was doch ein wenig Farbe und Mühe ausmachen...

Zudem hat das Puppenbett für den Felix ;-) nun statt Rosa einen Grauton, 
der zum neu gestalteten Kinderzimmer passt. 
Die passende Bettwäsche habe ich ebenfalls direkt dazu genäht.
Et muss ja alles passen, ne?

Das Kinderzimmer ist nun beinahe fertig 
und ich zeige es Euch in den kommenden Wochen dann mal.

Wir haben hier in den letzten Wochen ganz schön viel im Haus gemacht, 
wie ich Euch ja bereits hier berichtet habe.

 So langsam sind wir auf der psst: voläufigen Zielgeraden.

Ein kleines Päuschen vom ganzen Schleifen und Streichen 
hatte ich am vergangenen Samstag bei unserem Kürbis-Kochkurs.

Da ich mich für Ihre Mühe bei den Vorbereitungen auf den Kochkurs bedanken wollte, 
habe ich Carin etwas mitgebracht.

Ich hatte diese Idee vor zirka einem Jahr mal zufällig im Netz gefunden 
(ich weiß leider nicht mehr wo)
und mir immer gesagt: 
"Das ist so schön, irgendwann passt es als Mitbringsel."

Kleine Anmerkung der `Redaktion´:
Die Kekse waren kein Jahr alt, sondern frisch gebacken!!!! 
Versteht sich, ne?


Nun war der Zeitpunkt gekommen, denn ich wusste von meinem vorherigen Besuch 
bei Carin, dass sie so gern Tee trinkt.  





Wisst Ihr eigentlich wie schwierig es ist,
 eine schlichte unifarbene kleine Schachtel zu finden?????
Unglaublich, in wievielen Deko- und Schreibwarenläden ich war.

Überall gibt`s fies gemusterte kunterbunte Kartons, urghs 









Carin hat sich sehr gefreut, 
hach ich liebe es jemandem eine Freude zu machen, Ihr auch?

Meistens macht es mich beinahe glücklicher, als selbst beschenkt zu werden - 
kommt natürlich auf`s Geschenk an, höhö
Apropos:
Liebes Christkind, ist mein Wunsch bereits bis zu Dir vorgedrungen? "g"



Habt einen wundervollen Tag, 
hier scheint die Sonne bei sagenhaften 25 Grad !!!

Ich schwinge mich jetzt auf`s Rad und werde eine riesig große Runde drehen...

Viele sonnige Grüße schickt Euch

Eure Anja



Montag, 21. Oktober 2013

Kürbis - Kochkurs

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe fertig.....

....also die Bildzusammenstellung und -bearbeitung 
des Kürbis-Kochkurses 
vom vergangenen Samstag bei Carin




Mir war überhaupt nicht bewußt wie vielseitig man mit Kürbissen 
kochen und backen kann.

Carin hat uns eine echte Geschmacksexplosion verpasst,
uns alle ganz liebevoll an die Hand genommen 
und uns in die Vielseitigkeit der Kürbisse eingeweiht.

Als wir ankamen, hat sie uns zunächst einmal erzählt, 
wie sie vor 25 Jahren zum Kürbisse-Züchten  kam. 
Dabei hat sie Kürbissorten von Freunden (die eine Weltreise machten) 
aus sämtlichen Ländern mitgebracht bekommen.

Ihre Kürbisse sind rein biologisch angebaut 
und Carin ist es wichtig zu ergründen und weiterzugeben, 
welche Kürbissorte welchen Geschmack hat 
und was man aus dieser jeweils machen kann.

Als wir nach der ersten Einführung ihren Wintergarten betraten, 
wartete dort eine liebevoll gedeckte Tafel auf uns 
und als erstes gab es für uns ein Kürbis-Chutney. 
Dieses haben wir dann später auch machen dürfen.

 Anschließend hatte Carin für uns eine Kürbissuppe, 
welche unglaublich lecker war. 
Dazu hatte sie ein Kürbisbrot gebacken 
und dieses wurde verfeinert mit Kürbis-Paste.
Ich war spätestens zu diesem Zeitpunkt völlig überwältigt, 
von der Vielseitigkeit, die sich einem mit Kürbissen bieten.

Eine Variation dieser Suppe wurde dann von uns 
beim eigentlichen Kochkurs gekocht - 
aber diese war dann verfeinert mit Anis-Schnaps, 
hmmmmm köstlich...




Obwohl wir alle quasi satt waren, gab es dann noch ein Stück Kuchen, 
der uns alle umgehauen hat. 
Er hat soooo saftig und fein geschmeckt, 
ich sage Euch, der war der Hammer....




 Danach waren wir total satt und faul überzeugt und motiviert 
mit dem Kochkurs zu beginnen.


Carin hat uns erst einmal mit bedruckten Schürzen mit Hahnentritt !!! versorgt 


und dann wurden die Aufgaben verteilt bzw. die Gruppen gebildet.

Leider hatten zwei Teilnehmer kurz vor dem Ziel eine Autopanne 
und konnten kurzfristig nicht am Kurs teilnehmen.

Zunächst einmal wurden die Kürbisse in handlichere Stücke zerkleinert - 
und zwar so:



und so:



Und dann ging`s los: 
Kübisse aushölen, Schnibbeln, Braten, Kochen und Abfüllen was das Zeug hält....



Mit viel Spaß und Freude waren alle dabei.....



Wir haben folgende tolle Kürbis-"Gerichte" hergestellt:

- Kürbis-Chutney
- Kürbissuppe
- Kürbis-Quiche
- gefüllte Kürbisse
- Kürbismarmelade 
- Flamusse (Soufflé)


gefüllte Kürbisse


Flamusse mit Eis und Kürbismarmelade


Dieser Tag war für mich in vielerlei Hinsicht ein Genuss.

Ich durfte neue Leute kennenlernen 
und bin nun eine echte Kürbis-Liebhaberin geworden.

Danke nochmal an die liebe Carin und Bianca (von Bianca`s Wohnlust)  
die diesen Kurs ins Leben gerufen haben.


Vielleicht treffen wir uns ja zum high tea wieder..... Ich bin sofort dabei.


Hat Euch mein kulinarisches Resumée gefallen?

Habt eine wunderbare Nacht,

bis ganz bald

Eure Anja

Montag, 7. Oktober 2013

Herbstliches, Hahnentritt - Kissen + DIY Leinwand

Hallo, Ihr Lieben!
Während wir in den vergangenen 2 Wochen sooooo viel in unserem Haus gemacht haben, 
bin ich leider überhaupt nicht dazu gekommen zu posten.
Hoffentlich wollt Ihr überhaupt noch etwas von mir sehen....
Bei uns hat sich wieder so viel getan.....
Eigentlich war ein Post von unserem Schlafzimmer geplant, 
den ich allerdings ein wenig nach hinten verschieben muss, 
weil einiges schief gelaufen ist, beim Streichen. 
Mein Mann und ich haben eine Platte für`s Schlafzimmer 7 x neu geschliffen und gestrichen 
und es ist noch immer nicht so perfekt, wie es geplant ist.
Somit müsst Ihr Euch leider noch ein wenig gedulden.

Unseren Esstisch haben wir nun auch zum 2. Mal neu abgeschliffen 
und streichen ihn gerade neu.
 Ich sage Euch, bald kann ich keine Schleifmaschine mehr sehen.
Das Zimmer meiner Tochter hat den letzten Anstrich bekommen 
und ihr süßer Häuschenschrank wurde vom Flieder "befreit" 
und ist nun zu einem schicken englischen Stadthaus geworden.
Ich nähe derzeit Kissen für ihr Zimmer 
und sobald alles fertig ist, bekommt ihr das Zimmer zu sehen.


Wir haben uns neue Stühle gekauft, 
was wir eigentlich überhaupt nicht vor hatten. 
Denn:
Mein Mann hat erst 1 Monat zuvor vier neu gekaufte Korbstühle 
in stundenlanger Arbeit  weiß geprüht
und ich habe dazu passende Kissen genäht. 

Er: "Das kann doch jetzt nicht sein, dass ich 6 Stunden umsonst gearbeitet habe!"

Ich: "Aber nichts ist für die Ewigkeit
mir fiel nix besseres ein ;-)
und zudem sehen diese Stühle um einiges schicker aus 
und passen viel besser." 

Er: "Warum haben wir denn die anderen dann erst gekauft?"

Ich: "Na ja, zu der Zeit gab`s genau diese Stühle doch noch gar nicht zu DEM Preis...."

Das war dann das schlagende Argument.....

Stühle: Innovation Strauss
Wir haben sie zu einem so tollen Preis 
(soll ich Euch DEN echt verraten??)
 ergattert. 
Es gab aber nur noch 2 Stück in dem Laden, 
kurzerhand habe ich die gesamte Belegschaft verrückt gemacht 
und siehe da: 
in Grevenbroich (Horst Schlämmer lässt übrigens grüßen)  
gab`s auch nochmal 2 Stück. 






Gestern habe ich mir mal wieder meine Kamera geschnappt 
und bin auf der Suche nach schönen Bildern für Euch fündig geworden.....


Laternen-Deko im Eingang



 
 Am Samstag war ich auf dem Markt und habe frisches Herbst-Grün gekauft 
und unser Zuhause damit geherbstelt.....


 





Die Leinwand habe ich vor ein paar Monaten entworfen und drucken lassen.

Das liest sich so einfach und fix, 
aber ich habe den Mann im Copyshop mehrfach "besucht" 
und habe Probedrucke in Schwarz machen lassen, 
denn ich wollte den schwarzen Ausdruck perfekt haben.
 
Zunächst einmal habe ich das fertige Maß im Photoshop eingerichtet.
Dann bin ich mit dem Finger über die Landkarte 
und habe mir alle besonderen Orte, 
die größenmäßig auf das Seitenverhältnis passten  an denen ich bisher war, 
eingefügt.  
Damit die Leinwand nicht auf so `nem popeligen schmalen Rahmen ist, 
haben wir beschlossen, 
den Rahmen - also die Unterkonstruktion - 
selbst anzufertigen, 
um dann die fertig bedruckte Leinwand darauf aufzugetackern.

Gestern habe ich mich zum ersten Mal in meine neue Kuscheldecke gemummelt, 
die ich kürzlich bei Jill & Co. gekauft habe....
Mögt Ihr eigentlich auch so gern das Muster "Hahnentritt"?
Ich mag es total gerne 
und ich habe endlich auch ein Kissen mit diesem Muster gefunden.


Meine neuen Stiefel..... Ich liebe diese Farbe...


Nun habe ich mich soooo lange nicht bei Euch gemeldet
 und bombadiere Euch direkt mit so vielen Infos, Fragen und Bildern.



Freue mich sehr über Eure Kommentare, 
falls Ihr mich nicht schon vergessen habt.........
Eure Anja