Donnerstag, 26. Dezember 2013

Merry X-Mas

Hallo Ihr Lieben!!
Zunächst einmal möchte ich mich für all` Eure lieben Weihnachtsgrüße 
(per mail, per Post o.ä.) 
von ganzem Herzen bei Euch bedanken.
Doro, über Deine mail habe ich mich sehr gefreut 
und ich melde mich in Kürze persönlich bei Dir...
Nun weiß ich, dass Du aus der Ferne hier mit liest. 
 
Hattet Ihr auch allesamt ein entspanntes Weihnachtsfest 
mit Euren Familien?


Wir haben sehr entspannt gefeiert und es war wundervoll.
Heute genießen wir einen der ruhigsten Tage mit wenig Essen (tut DAS gut)
viel Schlaf und entspanntem Relaxen.....
Ich bin Euch ja noch die Bilder von unserem "Tannenbaum" schuldig, 
daher habe ich Euch heute mehrere zusammengestellt.



 
Der Vorhang hinter`m Sofa ist von derselben Firma, wie das Band, 
welches ich um die grauen Kerzen des Advent-"Kranzes" gewickelt habe. 
Daher passte es wunderbar zusammen.


Übrigens war am Heilig Abend vor dem Baum wegen Überfüllung geschlossen
 (wie Ihr unten sehen könnt), 
daher habe ich extra viel Platz gelassen....


Die Kugeln erinnern mich von der Oberflächenstruktur ein wenig an Handgranaten....
So viel zu:
FRIEDLICHE WEIHNACHTEN
höhöhöhö 




Als wir am heiligen Abend von der Messe, 
bei der meine Tochter eine Aufführung hatte, zurück kamen, 
hatte uns doch tatsächlich während unserer Abwesenheit das Christkind "besucht".

Beim zügigen Hinausfliegen hat das Christkind 
dann leider auch wieder ein paar Federn verloren..... 
Es hat doch tatsächlich auch ein paar Geschenke da gelassen.



  
Bevor es allerdings zum munteren Aufreißen der Verpackung ging, 
so läuft es doch immer ab, ne?
habe ich Euch ein paar Bilder gemacht.....


Ritsch-Ratsch....
:-)

Euch allen noch einen herrlich entspannten 
zweiten Weihnachtsabend....
Alles Liebe, 
Eure Anja
  
 

Samstag, 21. Dezember 2013

three, two, one..... christmas eve

Hallo, Ihr lieben Wartenden....

Es tut mir wahnsinnig leid, 
dass ich mich nicht früher gemeldet habe. 
Aber ich musste leider eine Zwangspause einlegen, 
da ich es mit Schleppen und Fotografieren (also Kamera halten) 
völlig übertrieben habe 
und dann vor Schmerzen gar nichts mehr machen konnte. 

Sorry vielmals, 
wenn es nach mir ginge, würdet Ihr  
gerade in der Weihnachtszeit 
 jeden Tag etwas von mir lesen.

Das habe ich mir auch anders vorgestellt, 
denn
Bloggen in der Weihnachtszeit ist soooo vielseitig!

Leider will die rechte Schulter noch immer nicht so wie ich - 
und sie setzt sich dann leider gegen mich durch :-((


Somit bekommt Ihr erst heute meine versprochene Geschenkidee zu sehen.

Dazu weiter unten mehr.

Dieses Geschenk kann man auch 
zu einer anderen Gelegenheit verschenken.....

Freut Ihr Euch auch schon so doll auf das Weihnachtsfest?

Ich freue mich dieses Jahr wirklich sehr, dass ich es kaum erwarten kann.

Wir hatten vorgestern einen kleinen "Zwischenfall", 
der mich kurz und heftig traf.

Meine Tochter hat den Wunschzettel in unserem Wohnzimmerschrank entdeckt, 
den sie an das Christkind geschrieben hatte - so was von blöd von mir
Sie stand schweigend vor dem Schrank und hatte diesen Zettel in der Hand.

Ich dachte nur: "Oh nein!"

Man muss dazu sagen, 
dass der Wunschzettel bis dato immer vom Christkind 
abgeholt worden war und 
NIE 
zurück kam.

Im Köpfchen meiner Tochter sah ich die Räder rattern 
und Denk-Dampf aus ihren Haaren hochsteigen......

Zunächst die verwunderte Frage:

"Wieso ist der Wunschzettel hier in UNSEREM Schrank????"

Dann ging`s - schon um einiges verzweifelter - los:

" Mamaaaaaaa? 
Warum hat das Christkind denn meinen Wunschzettel wieder zurück gebracht?"

"Bekomme ich keine Geschenke, weil ich nicht lieb genug war?"

"Das Christkind hat doch noch nie meinen Wunschzettel zurück gebracht, 
warum denn dieses Jahr????"


Dann kullerten die ersten herzerweichenden Tränen und 
ich habe mich richtig sch...... gefühlt.

Trotz meiner Erklärung:
"Das Christkind hat sich sicher schon alle Wünsche aufgeschrieben 
und braucht den Wunschzettel nicht mehr"
 ließ sich meine Tochter kaum beruhigen.
Sie hat dann nach ein paar Minuten der Verzweiflung ein tolles Papier geholt, 
setzte sich an den Tisch 
und schrieb dem Christkind erneut einen Brief.
Darin bat meine Tochter um eine schnelle Rückantwort, 
warum denn der Wunschzettel wieder im Schrank lag.

Und was soll ich sagen????
Am nächsten Morgen hat meine Tochter dann diesen Brief vorgefunden:




Danach war dann alles wieder gut 
und meine Tochter bekommt sogar ein Geschenk vom Christkind. 
Das hat es in dem Brief schon verraten ;-)
Ich sage Euch, das ist Weihnachten mit Kindern - 
unerwartet intensiv, tiefe Emotionen spüren, uvm.....

Erlebt Ihr auch solche Geschichten mit Euren Kiddies? 




Gestern hatte ich spontan Lust eine 
weihnachtlich undekorierte Ecke (Ja, die gibt es wirklich!) 
mit meinem Lieblingstier - dem Hirsch - zu gestalten.

Dazu habe ich aus meinem Keller eine Leinwand in 50 x 70 cm 
gezerrt und die Kanten des byNord-Geschirrtuches aufgetrennt. 
Dann habe ich die offenen Kanten des Geschirrtuches 
von der Rückseite aufgetackert. 
Alles innerhalb von insgesamt 10 Minuten 
und ich finde es hat einen tollen Effekt.

Tadaaaahhhhh




magnetische Hirschköpfe: DEPOT


Die Hirschköpfe aus Porzellan sind magnetisch 
und ich habe sie auf meine beiden Metalltöpchen geklemmt. 
Ich find`s richtig schön und rundet das ganze Ensemble stimmig ab.





So, und nun zeige ich Euch meine Geschenkidee, 
die man wirklich ruckizucki nachmachen kann.


Ihr benötigt dazu:

66 Holzperlen in der gewünschten Farbe, 55 mm Durchmesser
Baumwollschnur, ca. 1 m lang
Ringschraube, 5 mm Durchmesser 
Rest Holz, ca. 8 mm dick
Decoupiersäge
Schleifpapier
Farbe für das Kreuz
Pinsel

Das Kreuz laut unten angegebener Zeichnung
auf das Holz übertragen und aussägen.
Die Kanten des Kreuzes glattschleifen und das Kreuz bemalen.
 Nach dem Trocknen die Ringschraube oben eindrehen.

Nun die Perlen auffädeln und das Kreuz mittig ebenfalls auffädeln.
 Schnurenden verknoten, fertig. 

 



Eine wirkungsvolle Geschenkidee.
Ich habe Roségold mit weiß kombiniert und finde es richtig schön.

Toll wirken sicher auch die weißen Perlen mit weißem Kreuz  
(finde ich cool im Sommer zum leichten Blüschen....)
und ein paar ausgewählten Schmuckelementen zusätzlich. 

Ich probiere noch weiter herum 
und zeige Euch - wenn mich meine Schulter wieder läßt - weitere Ideen....







Nun wünsche ich Euch erst einmal 
ein wundervolles viertes Adventswochenende......


Alles Liebe,
Eure Anja 






Zeichnung für Holzkreuz:




 

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Ihr Kinderlein kommet, lalala....& Gewinnerin

Hallo Ihr Lieben!

 Ich danke Euch für die ganz lieben Kommentare zu meinem letzten Post.
Ihr seid die Besten, ich könnte Euch alle knutschen.
Unser Tannenbaum Ast wird morgen geschmückt und 
dann zeige ich ihn Euch in den kommenden Tagen.

Vorab werde ich Euch morgen ein paar easy Last-Minute-Geschenke zeigen.

DENN:
Nur noch 6 x schlafen und dann werde ich (wahrscheinlich das letzte Mal) 
in die verwunderten und verzauberten Kinderaugen 
meiner Tochter an Weihnachten sehen. 
Die Augen, aus denen die Freude der Überraschung 
und Sehnsucht nach dem Christkind "sprechen"......

Auf dem Wunschzettel meiner Tochter stand nämlich ganz im Ernst, 
dass sie sich nichts sehnlicher wünscht, 
als das Christkind zu ihr zum Essen kommt 
und sie sich mit dem Christkind unterhalten darf.....

Der Wunsch wird ja definitiv in Erfüllung gehen ;-)

Ob ich mir dazu aber noch ein weißes Kleid und Locken machen lasse, 
werde ich kurzfristig entscheiden, höhö...

Da ich heute im Haus mit den letzten Vorbereitungen für`s Fest zu tun hatte, 
habe ich heute für Euch etliche Stillife`s aus unserem Erdgeschoss ...



Wie weit sind Eure Vorbereitungen denn fortgeschritten? 
Seid Ihr entspannt und könnt diese wundervolle Zeit ausgiebig genießen?


Ich nehme Euch nun virtuell ein wenig mit durch unser Haus.
Hier habt Ihr einen Blick aus der Küche ins Wohnzimmer:



In der Küche:




Dies sind die Rudimente des hier
gezeigten Adventskalender meiner Tochter:
 



Nun zurück ins Wohnzimmer:










Liebt Ihr es an Weihnachten eher üppig dekoriert mit viel Schischi  
oder mögt Ihr es eher schlichter in der Dekoration?

Bin gespannt auf Eure diesjährige farbliche Weihnachtsdeko.





Aber jetzt - endlich !!!

Nun erlöse ich Euch und verkünde die Gewinnerin 
meiner allerersten Verlosung:

LEOLOU1999 mit folgendem Kommentar:
Hallo liebe Anja,
das wäre auch genau das Richtige für MEINE neue Küche :-)
Toll dein Blog - ich schaue täglich rein was es Neues gibt.
LG Marion
 
Ich werde Dich kontaktieren, liebe Marion.

Seid nicht traurig, Ihr Lieben, wenn Ihr nicht gewonnen habt.
Ich danke Euch, dass Ihr so zahlreich an meiner Verlosung teilgenommen habt.
Beim 200. Leser werde ich wieder etwas richtig Tolles verlosen.....
Mal schauen wie lange das dauert.




Ihr Lieben, 
ich wünsche Euch einen ganz zauberhaften Abend
  und bin morgen wieder bei Euch.....

Tschüssi, bis moooorgen

Eure Anja

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum wie grün sind Deine Zweige....

Hallo Ihr Lieben!

Habt Ihr auch so ein tolles Wetterchen derzeit?

Hier ist es kalt und sonnig - herrlich.

Mein Mann und ich haben den gestrigen Tag genutzt 
und sind im Wald gewesen um unseren Tannenbaum zu finden.




Nicht dass mir jetzt jemand denkt, 
wir haben einen Tannenbaum im Wald abgesägt!!!!

NEIN!!!

Neben einem tollen Ast, den wir als Tannenbaum verwenden, 
habe ich noch viele Lärchenzweige gefunden.

Ich war total happy, 
über das was man alles auf dem Waldboden findet.

Ich hatte schon vor Jahren statt einem "normalen" Tannenbaum 
nur einen großen Stamm mit Ästen, den ich dann weiß angesprüht habe.

Als meine Tochter dann etwas älter wurde, 
wünschte sie sich einen "richtigen" Tannenbaum.

"Naaaaa gut", 
hörte ich mich damals sagen 
und bis zum letzten Jahr hatten wir dann auch 
einen "richtigen" Tannenbaum.

Vor 1 Woche habe ich meine Tochter dann gefragt, 
ob es OK sei, 
wenn wir in diesem Jahr wieder einen 
etwas anderen Tannenbaum hätten.

Ich hatte echt gedacht, sie sagt:
"Och nöööööö, immer Du mit Deinen Sonderwünschen."

ABER:

Sie hat gesagt: "Ja, klar...."

Ich habe sie ganz verwundert angeschaut 
und lieber nochmal nachgefragt:

"Echt??"

Da es beim JA blieb, 
habe ich den erstbesten Zeitpunkt genutzt (also gestern)
um mit meinen Chauffeur und Äste-Träger  
mein Mann ist derzeit multifunktional für mich und mit mir unterwegs
im Wald ein geeignetes Exemplar zu suchen.

Neben der frischen Luft, die wir "getankt" haben,
haben wir nun einen 
erstklassig geeigneten "Tannenbaum" gefunden, 
der sich derzeit bei uns im Wohnzimmer aklimatisiert.....

Sobald er sich uns angekommen fühlt, 
wird er zu seinem Erstrahlplatz gestellt.

Und dann zeige ich ihn Euch.


Erst einmal zeige ich Euch ein paar 
weihnachtliche Impressionen aus unserem Wohnzimmer......










 







Seht mal, was ich beim Adventskalender-Giveaway 
von Geliebtes Zuhause 
gewonnen habe:




Ich habe in meinem Leben noch NIE etwas gewonnen.


Habt Ihr schon mal etwas Tolles gewonnen?
Bin gespannt, was Ihr so erzählt, 
was für Schätzchen Ihr schon gewonnen habt. 






Ihr Lieben,
ich wünsche Euch einen wundervollen Abend 
mit viiieeel Kerzenschein.


Eure Anja




   



Sonntag, 8. Dezember 2013

Giveaway - byNord Geschirrhandtuch


Hallo, Ihr Lieben!


Heute melde ich mich bei Euch mit 

meinem allerersten Giveaway !!!


Es gibt nämlich einen richtig tollen Grund.

Ich freue mich, dass Ihr mich immer so zahlreich besucht 
und dass Ihr so rege mit mir kommuniziert.
 Das freut mich wirklich riesig. 


Daher verlose ich 

ab heute 

zum

150. Leser 

meines Blogs 

 zum ersten Mal ein richtig tolles Geschenk 
und zwar dieses wunderschöne 
Geschirrhandtuch von byNord.


Geschirrhandtuch BREAD von byNord über Wohnidee24



So einfach geht`s:
Hinterlasst mir einfach unter diesem Post einen Kommentar.

Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren, 
mit oder ohne Blog.
Leser ohne Blog bitte den Namen und die E-Mail-Adresse angeben.




Wer die Verlosung auf seinem eigenen Blog verlinkt 
oder 
auf Facebook teilt,
 hat doppelte Gewinnchancen
(bitte gebt mir hier kurz Bescheid, damit ich niemanden vergesse!!)  
 
Bitte dazu das letzte Foto verlinken.

Die Verlosung startet sofort und endet am 

15. Dezember 2013 um 24:00 Uhr



   
Ich wünsche Euch allen viel Glück! 

Habt einen zauberhaften 2. Advent........

Eure Anja




Freitag, 6. Dezember 2013

DIY Weihnachtsgeschenk - Serviettentechnik

Hallo Ihr Lieben!


 Serviettentechnik - das klingt im allgemeinen nach altbackenem Kram.

Das ist es ja leider auch meistens so - oder total verkitscht.

Eigentlich ist diese Technik richtig klasse, 
weil einfach und schnell. 

Es kommt nur auf die richtige Serviette 
und die passende Verarbeitung an.

Eine schlichte Serviette kann man wunderbar vielseitig 
mit der Serviettentechnik verarbeiten. 

Heute zeige ich Euch wie man ein schlichtes Tablett 
sehr schick veredeln kann.

Als ich dieses Tablett  gesehen habe, 
habe ich direkt vor Augen gehabt,
dass meine Lieblingsserviette von TineK Home 
idealerweise darauf platziert werden kann.




Zunächst einmal schneidet man das gewünschte Motiv fein aus.




Dann löst man die bedruckte Schicht von den beiden darunter liegenden.....




.... und zieht sie vorsichtig ab.




Anschließend wird das Motiv mittig auf dem Tablett positioniert 
und es kann losgehen.....




Mit einem feinborstigem Pinsel streicht man den Kleber 
vorsichtig auf das Serviettenmotiv.


Dabei muss man zügig arbeiten, 
da sich die Serviette sonst zusammenzieht 
und sich das Muster dadurch verzieht.


Fertig:



Ich finde, das ist ein schönes und schnelles Weihnachtsgeschenk.

Bald folgt die nächste Idee.....

Bis dahin, liebe Grüße

Eure Anja  


P.S.:
Diesen Post habe ich - bis auf das letzte Bild - schon seeeeehr laaaange vorbereitet, 
man sieht`s an meinen braungebrannten Händen.....

Wenn ich wieder beide Hände benutzen kann, 
kommen tolle Schmuckteilchen als Geschenk-Ideen.